Nach Simon

E-Book 2016 bei Endeavour-Press erschienen

Der Schriftsteller Simon stirbt bei einem Motorradunfall, hinterlässt seine Freundin Agathe ratlos. Im Auftrag seiner Eltern streift sie durch sein ver­gangenes Leben auf der Suche nach einem Manuskript, auf das sein Verleger verzweifelt wartet.

Was Agathe findet, ist nicht länger als eine Seite und beschreibt lediglich das Konzept: Simon möchte eine Romanfigur werden — in den Worten seiner ehemaligen Geliebten und Freundinnen. Und so wird Simon zu einem Mosaik aus den unter­schiedlichen Erfahrungen, Einschätzungen und Meinungen.

Meisterhaft wirft Fabienne Pakleppa in „Nach Simon” Fragen auf: Ist der ver­storbene Schriftsteller ein Schwindler? Was ist Dichtung, was ist Wahrheit? Was macht Simon mit seiner Biografie, oder besser gesagt, was macht die Realität, die in eine Biografie einbricht, mit dem Autor? Und was geschieht mit der fiktiven Erzählerin Agathe, die plötzlich die Fäden fremder Existenzen in der Hand hält?